Hospizbewegung im Kreis Herford

Im Laufe der letzten Jahre haben sich verschiedene ambulante und stationäre Betreuungs – und Versorgungsangebote im Kreis Herford entwickelt. Heute verbindet die Hospizbewegungen der Grundgedanke des Palliative Care in der medizinischen, pflegerischen und psychosozialen Versorgung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in unserer Region.

Wichtige Kennzeichen sind dabei bis heute:

  • Orientierung an den Bedürfnissen des einzelnen Menschen, seien sie körperlicher, psychischer, sozialer oder religiöser Art,
  • gute interdisziplinäre Zusammenarbeit zum Wohle der Betroffenen,
  • der Grundsatz „Am Geld darf es nicht scheitern“ und deshalb Einbeziehung des bürgerschaftlichen Engagements.

Ambulante Hospizarbeit im Kreis Herford

Auftrag und Anliegen der ambulanten Hospizarbeit im Kreis Herford ist die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen. Das vorrangige Ziel ist es, ein würdiges Sterben möglichst in gewohnter Umgebung zu ermöglichen. Deswegen findet die Sterbebegleitung in erster Linie in der häuslichen Umgebung der Betroffenen, also in der eigenen Wohnung statt, aber bei Bedarf auch in Alten- und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen und Krankenhäusern.

Kreisweit sind zurzeit vier Hospizdienste je nach Wohnort tätig und ansprechbar. In diesen engagieren sich insgesamt über 100 Ehrenamtliche. Die Ehrenamtlichen werden in umfangreichen Ausbildungskursen auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet und kontinuierlich in ihrem Einsatz begleitet. Sie unterliegen der Schweigepflicht. Die Inanspruchnahme des Begleitdienstes sowie von Beratungen ist kostenfrei und steht jedem Bürger, jeder Bürgerin offen, unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit. Krankenpflege und hauswirtschaftliche Tätigkeiten im engen Sinne werden nicht übernommen.

Aufgaben der ambulanten Hospizarbeit sind u.a.:

  • ehrenamtliche Begleitung der Betroffenen und ihrer Angehörigen
  • kostenlose Beratung, auch zu Themen der Palliativpflege oder der Schmerztherapie
  • seelsorgerlich-spirituelle Begleitung
  • Erreichbarkeit bei laufender Begleitung
  • ehrenamtliche Trauerbegleitung
  • Vorbereitung, Begleitung und Weiterbildung der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    Öffentlichkeitsarbeit

Ambulante Hospizdienste im Kreis Herford

Bünde

Name: Hospizgruppe am Lukas-Krankenhaus
Ansprechpartnerin: Gisela Sauerland
Hindenburgstr. 56, 32257 Bünde
Telefon: 05223/167-738
Email: hospizgruppe@lukas-krankenhaus.de
Internet: http://www.hospizgruppe-buende.de/

Löhne

Name: Hospizkreis Löhne
Ansprechpartnerin: Barbara Mengel und Rita Ackermann
Kopernikusstraße 8, 32584 Löhne
Telefon: 05731/3059059 oder 0151/15580495
Email: kontakt@hospizkreis-loehne.de
Internet: http://www.hospizkreis-loehne.de/

Herford

Name: Hospizbewegung Herford e.V.
Ansprechpartnerin: Dr. Kerstin Volland
Auf der Freiheit 13-15, 32052 Herford
Telefon: 05221/55105
Email: info@hospiz-herford.de
Internet: http://www.hospiz-herford.de/

Vlotho

Name: Ökomenischer Hospizkreis Bad Oeynhausen
Ansprechpartnerin: Anne-Meike Thöne
Elisabethstr. 7, 32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731/252363
Email: info@diakonie-vlotho.de
Internet:http: www.diakonie-vlotho.de/index.php/sterben-trauern-hilfen/hospizkreis